Praxis3

Praxis
Dr. med. Oden
Kettig

 

Datenschutz-Erklärung

BuiltWithNOF

Vorsorgeprogramm

Als Hausarztpraxis sind wir nicht nur für unsere kranken Patienten da. Vielmehr möchten wir für Sie da sein, um Ihre Gesundheit zu erhalten. Daher bieten wir Ihnen unser Vorsorgeprogramm an. Alle nachstehenden Leistungen werden von Ihrer Krankenkasse übernommen:

 

Gesundheits-Vorsorgeuntersuchung „Check-up 35“

Allgemeine Vorsorgeuntersuchung ab dem 35. Lebensjahr mit Blut- und Urin - Untersuchung. Hierbei können z.B. Bluthochdruck, Erhöhung der Blutfette und eine Blutzuckererkrankung festgestellt werden. Diese Untersuchung kann alle 3 Jahre durchgeführt werden.

Vom 18 - 35. Lebensjahr kann ab 4/2019 auch einmalig eine Gesundheitsuntersuchung durchgeführt werden.

 

Krebsvorsorge – Untersuchung für Männer

Allgemeine Krebs - Vorsorgeuntersuchung ab dem 45. Lebensjahr mit Blut und Urin-Untersuchung. Diese Untersuchung sollte jährlich durchgeführt werden.

 

Hautkrebs-Screening

Allgemeine Vorsorgeuntersuchung ab dem 35. Lebensjahr auf Hautkrebs, diese Untersuchung kann alle 2 Jahre durchgeführt werden.

 

Darmkrebs – Früherkennung

Seit Oktober 2003 gibt es die Möglichkeit der Darmkrebsfrüherkennungsuntersuchung. Diese Untersuchung beinhaltet

  • im Alter von 50 – 54 Jahren einen jährlichen Papierstreifentest auf Blut
  • eine große Darmspiegelung ab dem 55. Lebensjahr, alle 10 Jahre
  • einen Papierstreifentest auf Blut alle 2 Jahre ab dem 55. Lebensjahr, wenn keine große Darmspiegelung durchgeführt wird

 

Kinder – Vorsorgeuntersuchung (U 8 und U 9)

Allgemeine Vorsorgeuntersuchung bei Kindern im Alter von 4 und 5 Jahren.

 

Jugend - Vorsorgeuntersuchung

Allgemeine Vorsorgeuntersuchung bei Jugendlichen im Alter von 12, 13 und 14 Jahren

 

Impfungen

Impfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maßnahmen, die in der Medizin zur Verfügung stehen.

Erwachsene: Die Impfungen gegen Tetanus – Diphtherie – Kinderlähmung sollte jeder haben, – Grippe und Lungenentzündung sind ab dem 60. Lebensjahr empfohlen.

Kinder: Mumps – Masern – Röteln - Hepatitis B – Keuchhusten - Varizellen - Meningokokken - HiB - Lungenentzündung bei sind ebenfalls Vorsorgeleistung.

 

Weitere Impfungen, zum Beispiel Hepatitis A und Typhus bei Urlaubs- bzw. Auslandsreisen sind medizinisch sinnvoll und zum Schutz der eigenen Gesundheit wichtig. Reiseimpfungen und Reiseberatungen gehören zu den Selbstzahlerleistungen (Individuelle Gesundheitsleistungen) und müssen daher privat in Rechnung gestellt werden.

 

Weitere Informationen zu Impfungen:

- www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2012/Ausgaben/30_12.pdf?__blob=publicationFile

- www.impfkontrolle.de/

- www.crm.de/ (Reiseimpfungen)

 

Viele Krankenkassen haben neuerdings ein Bonusprogramm, bei dem eine regelmäßige Vorsorge belohnt wird.

 

Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne.

[Home] [Sprechstunden] [Unser Motto] [Praxisteam] [Praxislage] [Leistungen] [Prävention] [IGEL] [Terminsprechstunde] [Reisemedizin] [Service] [Hilfe] [Lebenslauf] [Notdienst] [Aktuelles] [Impressum]